Willkommen
Jubiläum
Jubiläumsfeier 60 Jahre LV Berlin u. Brandenburg am 14.06.19 - Feiern Sie mit!
Deutscher Verband für Podologie (ZFD) Landesverband Berlin und Brandenburg e.V.

Aktuelles

Ein Statement aus den eigenen Mitgliederreihen

Liebe Vorstandvorsitzende und Stellvertreter, Kassenwart und Prüfer usw.

Bei euch möchte ich mich für diese Veranstaltung und euren Einsatz für die Podologinnen/en sehr herzlich bedanken.
Man sitzt so in der Versammlung, gestärkt von leckeren Häppchen, die neuen Aktiven, die einen Posten übernehmen, werden gewählt, und ich denke Hauptsache es macht einer ausser mir. Ich kenne das von früher aus der Schulzeit meiner Tochter, da war ich Kassenwartin, und den Job bin ich nie wieder los geworden. Ja woher kommen die kleinen Dankesgeschenke und wer ist von Anfang bis zum Schluss da - Ihr. Wer telefoniert rum und organisiert das Essen und die Leute die da Vorträge halten.

Mir hat das dieses Jahr wieder sehr gut gefallen, besonders Herr Alexander Risse. Es ist aber jedes Jahr etwas dabei wo ich sage, ah- das wusste ich noch nicht. Da kann ich meine Patienten beraten, wo sie hingehen können und welche Möglichkeiten es gibt.

Es ist wichtig , dass ihr das macht und für unseren neuen Beruf kämpft, denn die meisten kommen wahrscheinlich aus der Fußpflege, wo sie mit Müh und Not 20,00 Euro die Stunde bekamen. Als ich vor 2 Jahren anfing gab es für die Behandlung noch 26,50 heute sind es ca 33,50 und steigt weiter. Das sollte es wert sein, hinter euch zu stehen und weiter an eurer Seite zu kämpfen. Denn wie heisst es so schön- gemeinsam sind wir stark.

Gisela Redlich, Fürstenberg

Jahreshauptversammlung am 05. April 2019

Der Landesverband Berlin Brandenburg e.V. hat vor Beginn des 6. Berlin Brandenburger Wundtages seine Jahreshauptversammlung durchgeführt. 43 Mitglieder und 4 Gäste haben sich über aktuelle berufspolitische Themen ausgetauscht sowie die Entwicklungen innerhalb und die Bedeutung von podo Deutschland als maßgeblichem Berufsverband im SHV und somit auch auf der politischen Bühne diskutiert.

Weiterhin wurden satzungsgemäß einige Vorstandsämter neu gewählt. Catrin Räther gab Ihr Amt als 2. Vorsitzende ab. Seit März 2019 übernimmt Sie als Vizepräsidentin im Präsidium des Bundesverbandes umfangreiche Aufgaben auf Bundesebene. Wir danken Ihr ganz herzlich für die vergangenen 3 Jahre und freuen uns, dass Sie uns auch weiterhin als Ansprechpartnerin im Bundespräsidium mit Rat und Tat zur Seite steht.

Sindy Burow wurde einstimmig zur neuen 2. Vorsitzenden des LV BB gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Ivonne Schulze als Schriftführerin und Serge Millrose als Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit. Weiterhin wird Nicolle Sommerfeld unseren Vorstand ergänzen.
Wir freuen uns sehr und sagen „Herzlich Willkommen im Team!“.

6. Berlin Brandenburger Wundtag am 05. und 06. April 2019

Mit überwältigendem Erfolg fand am Freitag und Samstag der 6. Berlin Brandenburger Wundtag in Kooperation von podo Deutschland LV BB e.V. und dem Wundnetz Berlin Brandenburg e.V. auf dem Charité Campus Benjamin Franklin statt.
Die Vorträge rund um das Thema "Lymphatische Erkrankungen" lockten knapp 270 interessierte Teilnehmer aus Podologie, Wundmanagement und Physiotherapie in den Hörsaal und in die Workshops. Auch die begleitende Ausstellung mit ca. 20 Vertretern aus der Industrie wurde sehr gut angenommen. (Artikel zum Wundtag)

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die 2020 unter dem großen Oberthema "Haut und Wunde – Ein Blick über den Wundrand" fortgesetzt wird.

Wir bitten um Unterstützung!

Die Charité macht freundlich auf die seit Februar 2019 laufende klinische Studie aufmerksam: 
ACUDPN-Akupunktur bei diabetischer Polyneuropathie bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2


Es werden Studienteilnehmer*innen jünger als  80 Jahre gesucht, mit Diabetes mellitus Typ 2  und neurologischen Beschwerden in den Füßen (Kribbeln, Taubheit, Überempfindlichkeit etc. …).
Diese randomisiert kontrollierte Studie untersucht die Wirkungen von Akupunktur im Vergleich zu Routinebehandlung auf die Beschwerden in den Füßen, alle Teilnehmer, auch die in der Kontrollgruppe erhalten eine kostenlose Behandlungsserie mit Akupunktur (zeitlich versetzt). Teilnehmer*innen sollten keine offenen Wunden an den unteren Extremitäten haben.

Studienzentrum ist die Hochschulambulanz für Naturheilkunde in der Luisenstr. 13, am Campus Charité Mitte.
Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung unter: Studiensekretariat 450 529 262 oder Studienkoordination Dr. med. Joanna Dietzel 450 529 005.

Hier geht's zur Studie: https://hochschulambulanz-naturheilkunde.charite.de/leistungen/studienteilnahme/
Flyer und Poster können im Studiensekretariat in gedruckter Form angefordert werden.

podo Deutschland bittet dringend um Ihre Unterstützung!
Ihre Mitwirkung an der Studie trägt auch dazu bei, den Heilmittelbereich Podologie zu stärken und in das Bewusstsein der berufspolitischen Entscheidungsträger zu rücken.


Gemeinsam mehr bewegen

Unter diesem Motto votierten in der Bundesjahreshauptversammlung turnusgemäß in Fulda am 9. März 2019 die Vertreter von 11 anwesenden Landesverbänden des Deutschen Verbandes für Podologie (ZFD) e.V. für ein neues Präsidium. Die Mitgliederversammlung wählte Ruth Trenkler zur Präsidentin. Ihr zur Seite stehen als Vizepräsident Klaus Rössler, Vizepräsidentin Catrin Räther sowie die Beisitzer Martina Schmidt und Bastian Priegelmeir.

 

 

 

 

 

 

Kündigung des LV HH-SH

Der Landesverband Hamburg – Schleswig-Holstein hat auf seiner Mitgliederversammlung am 09.02.2019 den Austritt aus dem Dachverband podo Deutschland beschlossen.

Der Austritt wurde auf facebook bekanntgegeben. Um Spekulationen und Gerüchte einzudämmen hat der Bundesverband eine Gegendarstellung in Form einer Pressemitteilung veröffentlicht. Diese Pressemitteilung können Sie hier einsehen.

Die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass wir zusammen vieles schaffen und auch in schweren Zeiten Brücken bauen können. Wir bitten Sie, das auch aktuell nicht zu vergessen – denn nicht umsonst ist unser Leitspruch „Gemeinsam sind wir stark!“.

2. Regionaltreffen in Eisenhüttenstadt

Mit der Teilnahme von 17 Podologen und Podologinnen am 2. Regionaltreffen in Eisenhüttenstadt am 18.01.2019 setzte sich der positiven Auftakt dieser Treffen fort.

Das Themengebiet für die 4 Stunden war vielfältig. Zunächst konnte der Neurologe Dieter Thomas in einem Vortrag zum Thema "Diabetische Neuropathie" bekanntes Wissen auffrischen und festigen, aber auch neue Erkenntnisse vermitteln.
In Punkto Datenschutz war vieles schon bekannt und in den Praxen bereits umgesetzt. Unklare Fragen wurden in der Gruppe diskutiert und eine Umsetzungsgrundlage erarbeitet.
Viele Unsicherheiten zeigten sich beim Thema Umsatzsteuer. Gerade neue Kollegen erhielten hier durch das Wissen und den Rat der bereits langjährig selbständigen Podologen wertvolle "Schützenhilfe".

Das nächste Treffen findet am 27.09.2019 gleicher Ort statt. Folgende Themen sind geplant:

  • Hygiene in der podologischen Praxis. Was muss ich beachten?
  • Onyfix Nagelkorrektursystem. Ein Erfahrungsaustausch.
  • Weihnachtsvorbereitungen für unsere Patienten. Wie können wir uns gegenseitig unterstützen? (z.B. bei der Warenbestellung)

Die Einladung mit allen Details geht Ihnen rechtzeitig zu.